„Marked“ von P.C and Kristin Cast

 

 

 

Zoey is standing with her best friend in the middle of their school when the unbelievable happens. A tracker finds her and marks her as a vampire fledgling. This means that she has to leave her old school and has to go to the boarding-school “House of Night” instead, leaving the past seventeen years of her life behind. 

The one thing she has to do now is to learn the Vampir 101 and hope that the change doesn't kill her. 

Zoey easily embraces her destiny and finds her place at the new school. It seems like Zoey is a special fledgling, but this never makes you so popular. 

---------
First the cover caught my eye and I liked the teaser, so I just bought it. 

A lot of people might think “Oh no, not another Vampire-Story”, because it seems that Vampires are “In” again since the “Twilight-Books” by Stephenie Meyer. 

But this book really is something different. Everyone in Zoey's world knows that vampires exist and most of them even accept that. To become a vampire you don't get bitten, it's more like a genetic thing and the Change starts in your adolescence. But the change is the tricky part you either survive the change in your body or your body rejects it and you die. 

The authors are mother and daughter and the created a whole new form of vampire-literature, that has a lot potential. The book is fascinating the whole way through and it's hard to put it away.

The book is the first one in the “A House of Night Novels”. I think all in all there are four until now. 

--------------------------------------------------------------------

 

Als Zoey nichts ahnend mit ihrer besten Freundin in der Schule steht, passiert das unglaubliche. Ein Tracker sucht Zoey auf und markiert sie. Dies bedeutet für sie, das sie die Schule wechseln muss, nämlich auf das Vampir-Internat „House of Nights“. Das Leben, dass sie 17 Jahre lang führte ist auf einmal vorbei. 

Von nun an heißt es das Vampir 1x1 lernen und hoffen das die Verwandlung in einen Vampir sie nicht umbringt. 

Zoey findet sich schnell mit ihrem Schicksal ab und lebt sich wirklich gut in ihrem neuen Leben ein. Es scheint sogar so als wäre sie etwas ganz besonderes, doch bringt das nicht immer nur gutes mit sich. 

----------
Das Cover des Buches hat mich ganz ehrlich als erstes angezogen, der Klappentext gefiel mir auch ganz gut und schon war das Buch gekauft. 

Viele mögen nun denken:“Nicht noch eine weitere Vampirgeschichte“, denn immerhin scheinen die Vampire durch Stephenie Meyers „Twilight-Saga“ wieder in Mode zu sein. 
Doch dieses Buch ist etwas völlig anderes. In Zoeys Welt weiß jeder, das es Vampire gibt und von den meisten wird dies sogar akzeptiert. Um ein Vampir zu werden, muss man keinesfalls gebissen werden, sondern ist es viel mehr etwas, das schon im genetischen Code veranlagt ist und mit der Pubertät beginnt die Verwandlung. Doch ist es nicht immer leicht ein heranreifender Vampir zu sein, denn entweder dein Körper akzeptiert die Verwandlung oder du stirbst. Hart, aber wahr. 

Das Mutter-Tochter-Gespann erschafft hier eine ganz neue Art von Vampirroman, in dem nicht alles Schwarz oder Weiß ist. Das Buch bleibt die ganze Zeit über Spannend und es gibt die ein oder andere Überraschung.  

Das Buch ist übrigens das erste einer Serie (A House of Night Novel), soweit ich jedoch weiß ist es noch nicht auf deutsch erschienen. Aber das sollte niemandem allzu große Schwierigkeiten bereiten, denn das englisch ist wirklich einfach. 






~NaViGaTiOn~

Startseite

Über...

Gästebuch





~ExTrA~


Reviews







~LiNkS~









Gratis bloggen bei
myblog.de